Der Zustieg zum Blankenstein ist mit 2,5- 3 Stunden recht lang, jedoch wird man durch die grandiose Landschaft für seine Mühen belohnt. Hier oben gibt es zahlreiche Kletterrouten, da sollte für jeden etwas dabei sein. Im Frühjahr bieten die Südwände reichlich Sonne und im Hochsommer spenden die langen Nordwände Schatten.

Anfahrt und Zustieg:

Von Tegernsee nach Rottach Eggern, dort die Abfahrt zum Skigebiet "Sutten" in Richtung Enterrottach nehmen. Dort beginnt eine Mautstrasse (2,50 Euro) auf dieser fährt man bis zum Wanderparkplatz (1000m) Hufnagelstube.

Der kürzeste Zustieg erfolgt über den Wanderweg 617 über die Sieblialm, dann weiter zur Riedereckalm.

Von der Riedereckalm sind es noch ca. 15 Minuten bis zum Klettergebiet Schreistein. Vom Riederecksattel sind es auf dem Wanderweg 617 noch ca. 1 Std. bis auf den Gipfel des Risserkogel, 45 Minuten zu den Einstiegen der Plankenstein Südwände (617b), 10 Minuten zum Riederecksee (617a) und ca. 30 Minuten zu den Einstiegen der Plankenstein Nordwände.

Der Wanderweg 617a führt entlang des Riederecksees und der Plankenstein Nordwände zurück nach Sutten zum Parkplatz. Auf diesem Weg kommt man an den 15m hohen Wasserfällen vorbei.

Blankenstein Südwände

Blankenstein Südwände

Blankensteinnadel

Blankensteinnadel

Blankenstein Nordwand

Blankenstein NordwandBlankenstein Nordwand Blankenstein NordwandBlankenstein Nordwand Blankenstein Nordwand

Diverse Bilder der atemberaubenden Landschaft

SchreisteinRiedereckseeRiedereckseeRiedereckseeSchneeschmelzeRiedereckseeSteinBaumstamm Moos SteinSchneckenhausSchneeschmelzeRiederecksee

Brauneck- Bad Tölz | München City | Garmisch Umgebung | Kampenwand | Kufstein und Umgebung | Nymphenburg | Oberammergau Umgebung | Salzburg | Tegernsee Blankenstein | Tegernsee Spitzingsee | Walchensee | Kochelsee | | Wolfgangsee Umgebung | Chiemsee | Starnberg | Eng Alm Karwendel | Ötztal | Gardasee | Wilder Kaiser | Höllentalklamm | Partnachklamm | Tegernsee Rossstein Buchstein

Linksammlung:

http://www.bergsteigen.com (Klettern topo "Direkter Ostgrad)

http://www.stadler-markus.de (Klettergebiet und Führer)

http://www.steinmandl.de (Kletterrouten)