Schriesheim Titelbild

Klettern vom Feinsten im Odenwald

ca. 20 km nördlich von Heidelberg liegt der Ort Schriesheim, oberhalb des Ortes befindet sich der Steinbruch, welcher schon aus der Ferne zu sehen ist. Der Zustieg dauert ca. 25 Minuten und ist auf die letzten Meter nicht kinderfreundlich, da man über den Klettersteig zu den einzelnen Plateaus, von denen es 4 gibt gelangt. Insgesamt gibt es ca. 200 Routen im Bereich von 2 - 9+, die Wandhöhe variiert zwischen 8- 25m. Die Absicherung ist meistens sehr gut, vereinzelt sollte man jedoch längere Einstiege und Hakenabstände mit einem Friend zwischensichern. Die Gesteinsqualität ist von Tour zu Tour unterschiedlich es gibt Wandstücke, welche sehr brüchig sind, ein Helm ist auf jeden Fall zu empfehlen. Die Ausrichtung der Felsen ist so, dass die Sonne immer direkt auf den Fels trifft, somit ist das Gebiet für alle Jahreszeiten, ausser für den Hochsommer ideal geeignet.

Die Unterste Wandstufe, beim Einstieg des Klettersteigs bietet sich im Hochsommer an, ist jedoch nach Regen, oder lang anhaltender Feuchte zu meiden.

Auf der zweiten Stufe gibt es viele kurze, aber sehr lohnenswerte Routen, zu welchen der Handkäs 6+, Eiertanz 7- und die Gedankenlos 6- / Balanceakt 6 + auf jeden Fall gehören.

Auf der dritten Wandstufe gibt es die meisten Routen und auch meistens die Längsten Schlangen am Einstieg.

Die schönsten und längsten Routen befinden sich meiner Meinung nach auf der vierten Wandstufe.

 

Hier ein kleiner Ausschnitt (Topo) von der dritten Wandstufe (rechts außen).

Topo Schriesheim

1) Comici 6+ ***

2) Kante 7- **

3) Hammerhart 6+ *

4) Cassin 6- **

5) Halloween 6 *

6) Helmut Nix-Ged.-Weg 5 *

7) Power 7+

8) Geburtstagsweg 6+ **

9) Tissi 6 ***

10) Gonda 6+ *

Schriesheim Klettern Alpenjodler 6 Schriesheim Klettern Alpenjodler 6

Der Alpenjodler 6 befindet sich auf der Wandstufe 4 im Sektor L bzw. rechts außen. Der Erste Haken befindet sich weit oben, zwei kleine Friends können hier ein wenig mehr an Sicherheit bieten

Der Riss nach dem Einstieg ist einfach ein Genuss, in dieser Tour vergisst man total wo man ist, ich fühlte mich wie im Ötztaler Granit.

Schriesheim Klettern Alpenjodler 6 Schriesheim Klettern Alpenjodler 6

Ein weiteres highlight in der Tour ist der kleine Quergang weiter oben.

Der Aussstieg aus dem Quergang erfordert, beim ersten Mal etwas Geschick und Überwindung.

Schriesheim Klettern Berg Heil 6- Sekt N Schriesheim Klettern Berg Heil 6- Sekt N

Bergheil 6- auf der Wandstufe 4, im Sektor N gehört definitiv zu den Genusstouren in diesem Gebiet.

 

Mit konstanter Schwierigkeit geht es zum Gipfel.
Schriesheim Klettern Berg Heil 6- Sekt N Schriesheim Klettern Berg Heil 6- Sekt N

Gonda 6+, besteht aus 4 schönen Metern an kleinen Leisten, der Einstieg beginnt dort wo der Mann im Bild links steht.

Tissi 6, ist eine sehr schöne Tour an kleinen Leisten, hier macht jeder Meter spaß.

Schriesheim Klettern

Schriesheim Klettern Cassin 6- Sekt H Schriesheim Klettern Cassin 6- Sekt H

Die Hammerhart 6+liegt auf der Wandstufe 3, im Sektor H und gehört zu den Routen, bei denen man schnell dicke Unterarme bekommt.

Herbert geniesst die Cassini 6- offensichtlich.

Schriesheim Klettern Kante 7- Sekt H Schriesheim Klettern Lustmolch 5 Sekt I

Die Kante 7- liegt auf der Wandstufe 3 im Sektor H schwierig war hier nur die im Bild dargestellte Stelle der Rest war eher Genuss. Rechts von der Kante findet man zwei weitere absolute Highlights mit Comici 6+ und Blutige 5.

Der Lustmolch 5 liegt auf der Wandstufe 3 im Bereich I und empfiehlt sich zum warm Klettern. Anfänger sollten den Weg zum ersten Haken mit einem kleinen Friend zwischen sichern.

Schriesheim Klettern Schriesheim Zack 7 Schriesheim Klettern Sonnenuntergang
Die Zack 7- liegt auf der Wandstufe 3 im Bereich I .

Wenn die Sonne hinter der Pfalz unter geht

Schriesheim Klettern Schriesheim Villa Kunterbunt 6- Sekt N Schriesheim Klettern Villa Kunterbunt 6- Sekt N

Die Villa Kunterbunt 6- liegt auf der Wandstufe 4 im Sektor N und bietet schöne Kletterei an kleinen Leisten im kompakten Fels.

Schinderhannes 6-, Herbstweg 6, Sven-Höppner-Ged.-Weg 6- sind weitere Empfehlenswerte Routen im Sektor N.

Meine schönsten Kletterbilder aus Schriesheim

Home | München 1 | Gardasee | Klettern Odenwald | Klettern Pfalz | Klettern Eifel | Klettern Schwarzwald |

Klettern Ötztal | Fotogalerie | Skateboarding | Dresden | Blankenstein |

 

 

 

AG Klettern & Naturschutz im Odenwald e.V.

Felsinformationssystem Deutscher Alpenverein

klettergebiete-online.de